Eigenblutbehandlung

Bei der Eigenbluttherapie wird dem Körper eigenes Blut entnommen um es dann mit Sauerstoff oder anderen, je nach Bedarf benötigten Wirkstoffen anzureichern. Danach wird das Blut dem Patienten wieder injiziert. Dadurch werden auch die körpereigenen Heilkräfte aktiviert.

Beispielhafte Einsatzgebiete

  • Infektanfälligkeit

  • chronische Entzündungen

  • chronische Virusinfektionen

  • Schlafstörungen

  • Erschöpfung

  • Migräne

  • Hautkrankheiten

  • Asthma

  • Wechseljahrsbeschwerden

  • Rekonvalszenz

  • Pilzinfektionen

Eigenblutbehandlung